kontakt

Actualités Communiqués de presse

BKMS® System ab sofort EU-DSGVO konform

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines umfangreichen Evaluierungs- und Zertifizierungsprozesses ist das BKMS® System (Business Keeper Monitoring System) heute das weltweit einzige elektronische Hinweisgebersystem mit zwei anerkannten Datenschutz-Gütesiegeln: eine Zertifizierung nach nationalem und eine nach europäischem Datenschutzrecht. Das BKMS® System ist nun der erste IT-basierte Dienst, der nach den „DSGVO-ready“-Kriterien von EuroPriSe zertifiziert ist.

Somit bestätigen die Zertifizierungsstellen des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz (ULD) und der EuroPriSe GmbH zum dritten Mal in Folge offiziell das überdurchschnittlich hohe Datenschutzniveau des Hinweisgebersystems der Business Keeper AG. Im Zuge dessen wurde festgestellt, dass das BKMS® System bereits konform zur EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die ab Mai nächsten Jahres gilt, angewendet werden kann. Die Auszeichnung mit den beiden Siegeln bestätigt die strengen Anforderungen an den Schutz und die Sicherheit der sensiblen meldungs- und personenbezogenen Daten des BKMS® Systems. Die beiden Datenschutzsiegel sind für zwei Jahre gültig. Mit der Rezertifizierung hat die Business Keeper AG den freiwilligen und unabhängigen Nachweis der Kontinuität des hohen Sicherheitsniveaus bewusst angestrebt, aus der Überzeugung heraus, dass den Kunden damit einen deutlichen Mehrwert geboten wird.

„Mit den beiden Auszeichnungen möchten wir den Hinweisgebern und unseren Kunden versichern, dass der Schutz ihrer Daten für uns höchste Priorität besitzt. Damit setzen wir ein deutliches Vertrauenssignal“, sagt Kenan Tur, Gründer und Vorstand der Business Keeper AG. „Unser Anspruch ist es, mit der Gesamtheit der getroffenen Maßnahmen im BKMS® System, unter Berücksichtigung der neuesten technischen Möglichkeiten, den Sicherheitsstandard für elektronische Hinweisgebersysteme zu definieren.“

Die EU-DSGVO konforme Verwendung des BKMS® Systems stand bei der Rezertifizierung im Vordergrund. Die rechtliche und technische Konformität der Anwendung wurde von unabhängigen Gutachtern geprüft. Dabei verglichen sie das BKMS® System mit geltenden Datenschutzkriterien hinsichtlich Datensparsamkeit, Datenvermeidung sowie der Umsetzung von Betroffenenrechten. Im Anschluss wurde das Hinweisgebersystem der Business Keeper AG durch die Zertifizierungsstellen der EuroPriSe GmbH und des ULD in einem kombinierten Verfahren überprüft. Sebastian Meissner, Leiter der EuroPriSe-Zertifizierungsstelle: „Wir konnten uns erneut davon überzeugen, dass das BKMS® System durch ein besonders hohes Maß an Datensicherheit und sehr differenzierte Zugriffsrechte den Schutz und die Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten sicherstellt. Mit der Auszeichnung erfüllt die autarke Anwendung bereits die strengen rechtlichen Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung.“

Das EuroPriSe- und das ULD-Datenschutzsiegel des BKMS® Systems ergänzen die bereits vorhandenen technischen Sicherheitszertifikate, das ISO 27001-Zertifikat der Anwendung sowie die regelmäßig durchgeführten freiwilligen Penetrationstests im Rahmen des einzigartigen Sicherheitskonzepts der Business Keeper AG.

EuroPriSe

EuroPriSe begann als ein von der EU-Kommission gefördertes Projekt, das die Einführung eines europaweiten Datenschutzgütesiegels zum Ziel hatte. Heute bietet EuroPriSe die Zertifizierung von IT-Produkten und IT-basierten Diensten europaweit an. Nutzer können sich darauf verlassen, dass mit dem europäischen Datenschutzgütesiegel zertifizierte Produkte und Dienste ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit EU-Datenschutzrecht verarbeiten. Unternehmen können mit dem einzigen EU-weit vergebenen, unabhängigen Datenschutzsiegel ihre Compliance mit europäischem Recht nachweisen. Träger des EuroPriSe-Siegels sind Unternehmen unterschiedlichster Größe, von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) bis hin zu international tätigen Konzernen wie Microsoft und SAP.

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz (ULD)

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz ist die Aufsichtsbehörde für Datenschutz in Schleswig-Holstein (ULD) und eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts mit Sitz in Kiel (§ 32 LDSG S-H). Träger der Anstalt ist das Land Schleswig-Holstein. Das ULD berät und beaufsichtigt Schleswig-Holsteins öffentliche und nicht-öffentliche Stellen in allen Fragen des Datenschutzes und den damit verbundenen Fragen der Datensicherheit. Das ULD steht für die Implementierung von Datenschutz und Datensicherheit über eine proaktive Gestaltung der Technik, Beratung der Betroffenen, Hersteller und Anwender, Förderung eines Wettbewerbs auf dem Feld datenschutzfreundlicher Techniken und Dienstleistungen sowie einen prozessorientierten Datenschutz. Das ULD vergibt als erste Einrichtung in Europa in einem förmlichen Verfahren Gütesiegel für datenschutzgerechte Produkte. Bei dem Gütesiegel handelt es sich um ein marktwirtschaftliches Steuerungsinstrument, für das das Land Schleswig-Holstein den europäischen Innovationspreis verliehen bekommen hat.

Verwandte Nachrichten

03.09.2019 Actualités Communiqués de presse

EU will Whistleblower besser schützen – was Compliance-Verantwortliche in Unternehmen bei der Umsetzung des neuen Gesetzes beachten sollten

Berlin, 03.09.2019 – In knapp zwei Wochen ist es soweit: Nach jahrelangem Ringen um eine Verbesserung des Hinweisgeberschutzes in Europa, werden die EU-Minister am 16. September die 2018 vorgeschlagene EU-Richtlinie zum verbesserten Schutz von Whistleblowern verabschieden. Bis September 2021 haben die EU-Mitgliedsstaaten dann Zeit, das Gesetz in…

Weiterlesen

05.06.2019 Actualités Communiqués de presse

Welche Rolle spielt der Mensch in der digitalisierten Compliance-Welt? - Über 150 Experten diskutierten beim 11. BKMS® Experience Day in Ingelheim am Rhein

Die Digitalisierung durchdringt mittlerweile alle Bereiche der Gesellschaft und spielt auch für Compliance-Verantwortliche bei ihrer täglichen Arbeit eine zunehmend bedeutende Rolle. Unter dem Motto „Compliance digital – wozu brauchen wir noch den Menschen hinter dem Rechner?“ fanden sich am 23. und 24. Mai über 150 Experten aus der Fach- und…

Weiterlesen

15.02.2017 Actualités Communiqués de presse

Regierungskommission empfiehlt Hinweisgebersysteme als Best Practice guter Unternehmensführung

Hinweisgebersysteme gehören zu den effektivsten Instrumenten für die Prävention und Aufklärung von Korruption und Missständen. Rund 39 Prozent der Betrugsfälle in Unternehmen und Organisationen werden weltweit von Hinweisgebern enthüllt (ACFE: Report to the nations, 2016). Nun hat auch die Regierungskommission des Deutschen Corporate Governance…

Weiterlesen

24.01.2017 Actualités Communiqués de presse

BKMS® System erweitert Whistleblower-Schutz bei der BaFin

Bei der Aufsicht von Banken, Versicherern und Finanzdienstleistern setzt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verstärkt auf die Weitergabe von Informationen durch Hinweisgeber („Whistleblower“). Seit Januar können Whistleblower über das mehrfach zertifizierte elektronische Hinweisgebersystem des Berliner…

Weiterlesen