kontakt

Actualités

Seminarrückblick: „Kommunikation mit Hinweisgebern“

Interne Hinweise sind eine der wichtigsten Informationsquellen für die Aufarbeitung von wirtschaftskriminellem Verhalten in Unternehmen oder Organisationen. Hochsichere Hinweisgebersysteme zählen deshalb heutzutage zu den integralen Bestandteilen von modernen Compliance Management Systemen.

Doch wie gehen Hinweisbearbeiter mit unvollständigen Hinweisen um? Wie ergründen sie die Plausibilität der Meldung und aus welcher Motivation heraus diese abgegeben wurde? Und wie schaffen sie es, in einem vertrauensvollen Dialog weitere wichtige Details zu erfahren? Klar ist: Diese Situationen erfordern viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung – plus das richtige Training.

Zusammen mit der School of Governance, Risk & Compliance (School GRC, Steinbeis Hochschule) veranstaltete die Business Keeper AG am 25. und 26. September 2017 bereits zum vierten Mal das Seminar „Kommunikation mit Hinweisgebern“. Die erfahrenen Referenten schulten die Teilnehmer gezielt in interaktiven Übungen und mit konkreten Fallbeispielen in wichtigen Kernkompetenzen für den richtigen Umgang mit Hinweisgebern. Dabei standen sowohl kommunikative als auch psychologische Aspekte der Dialogführung im Fokus.

„Für mich war das Seminar eine echte Bereicherung“, sagt Frau Regine Reiser von der Nationalen Anti Doping Agentur (NADA). „Die Kommunikation mit Hinweisgebern ist vielschichtig und komplex. Durch die vielen, sehr praxisnahen Übungen habe ich nun ein besseres Gefühl für den Dialog und ein vertieftes Wissen der wissenschaftlichen Hintergründe.“

Das Seminar ist auf die Nutzung des BKMS® Systems ausgerichtet, allerdings nicht exklusiv auf deren Nutzer reduziert. Die vermittelten Fachkenntnisse lassen sich vielerorts anwenden. Es richtet sich branchenübergreifend an Hinweisbearbeiter aus Unternehmen, Behörden oder gemeinnützigen Institutionen und findet in unregelmäßigen Abständen auf Nachfrage statt.
Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, kommen Sie gerne auf uns zu