kontakt

Die Bedeutung von Corona für die Compliance

5 Minuten
 

Die Auswirkungen des Coronavirus auf Compliance

Je mehr Zeit vergeht, desto deutlicher werden die erheblichen Auswirkungen, die die Verbreitung von COVID-19 auf die weltweiten Märkte, Unternehmen und Konsumenten hat. Viele Unternehmen sehen sich unbekannten und ungewohnten Risiken ausgesetzt, welche wiederum die Rahmenbedingungen für neue Herausforderungen schaffen.

Die COVID-19-Pandemie hat einen raschen Wandel in Verhaltensweisen bewirkt, die uns alle persönlich, beruflich und wirtschaftlich betreffen. Wir müssen uns mehr als je zuvor auf Risiken vorbereiten – als wichtige Themen stehen bei Arbeitgebern hier besonders Cyberattacken, Bedenken hinsichtlich der Verlässlichkeit von Geschäftspartnern und verstärkte Betrugs- oder Korruptionsfälle im Vordergrund.

Uns ist es wichtig, dass wir Compliance-Abteilungen dabei helfen, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Zu diesem Zweck haben wir ein paar nützliche Tipps und Informationen basierend auf unserer aktuellen Erfahrung zusammengestellt.

Missstände, die aufgrund der COVID-19-Pandemie weiter zunehmen werden

Ein Virus zwang die Welt wochenlang zum Stillstand, doch die kriminelle Energie blühte mit dem Beginn der Coronakrise geradezu auf und sorgt nach wie vor für anhaltende Kriminalität, insbesondere im Internet. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Probleme, mit denen sich Compliance Officer derzeit verstärkt auseinandersetzen müssen:

KORRUPTION UND BETRUGSFÄLLE WIE Z. B. SUBVENTIONSBETRUG MIT CORONA-HILFSGELDERN

In vielen Ländern wurden staatliche Förderhilfen in Milliardenhöhe aus Steuergeldern als schnelles und unbürokratisches Hilfsmittel für Wirtschaft und Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Die Corona-Hilfspakete, die vor allem kleine Unternehmen und Freiberufler durch die Krise bringen sollten, gerieten jedoch schnell in das Visier von Kriminellen. Auch in Deutschland kam es zu zahlreichen Subventionsbetrügereien und Fällen von ungerechtfertigter Vorteilsnahme. Die Anzahl an Ermittlungsverfahren wegen Betrugs für Coronahilfen lag Ende Mai bereits bei über 3.000, Tendenz steigend. Bei der Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen (FIU) des Zollkriminalamts gingen rund 5.000 Meldungen mit Coronabezug ein. Allein 4.100 Meldungen bezogen sich auf Betrug bei den Soforthilfen. Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft wurden bereits Gelder in Höhe von rund vier Millionen Euro eingefroren.

Wie lassen sich aber Betrügereien bei den Corona-Hilfspaketen effektiv aufklären oder gar verhindern?

Hierbei können Hinweisgebersysteme wie das BKMS® Incident Reporting unterstützen. Speziell auf die Corona-Thematik abgestimmte Schwerpunkte erlauben es, ganz gezielt Hinweise abzugeben, um Verdachtsfälle zügig aufzuklären. Mit dem BKMS® Quick Response gibt es zudem die Möglichkeit, einen eigenen spezifischen Meldekanal kurzfristig auf einen bestimmten Sachverhalt, wie z. B. den Coronabetrug, temporär anzulegen.

Mehr erfahren

INTERNE HERAUSFORDERUNGEN WIE ARBEITSRECHTLICHE FRAGEN UND DATENSCHUTZ UND IT-SICHERHEIT IN ZEITEN VON HOME OFFICE

In Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie müssen Compliance Officer verstärkt mit Themen rechnen, die sonst nicht direkt in die Hauptaufgabengebiete der Compliance-Abteilung fallen, wie z. B.  arbeitsrechtliche HR-Themen, die Einhaltung des Datenschutzes und die damit einhergehende Gefahr, dass Mitarbeiter im Homeoffice Schad- und Erpressungssoftware auf die firmeneigenen Server einspeisen. Nicht zuletzt stellt sich die Frage nach der Einhaltung der Sorgfaltspflicht des Unternehmens gegenüber den Mitarbeitenden.

CYBERKRIMINALITÄT UND GELDWÄSCHE MIT HILFE VON ONLINE-BETRUG

Die Coronakrise gilt jetzt schon geradezu als eine Sternstunde der Cyberkriminalität. Die Einschränkungen im öffentlichen Leben verlegten die unsichtbare Kriminalität mehr und mehr ins Internet. Spam und Phishing-Mails, gefakte gefälschte Soforthilfe-Internetseiten, um an die eingegebenen Daten von Nutzern zu gelangen, Online-Erpressungen mit Hilfe von Schad- und Erpressungssoftware, Hackerangriffe, usw. sorgten dafür, dass Unternehmen, die sich zu wenig mit den Themen IT-Sicherheit beschäftigt hatten, vor große Probleme gestellt wurden – oftmals mit verursachten Schäden in Millionenhöhe.

"68 % aller Befragten haben bereits im Mai 2020 einen starken Anstieg der Betrugsraten beobachtet, 93 % der Befragten rechnen mit einer Zunahme des Betrugs im kommenden Jahr."

– ACFE: Fraud in the wake of Covid-19 - Benchmarking Report Juni 2020

Mit welchen neuen Herausforderungen sehen sich Compliance-Officer nun zusätzlich konfrontiert?

Im März veränderte sich die Arbeitswelt weltweit schlagartig: Schnell musste in Unternehmen und Organisationen auf dynamische und sich rasch veränderte Herausforderungen reagiert werden. Nicht zuletzt im Compliance-Bereich hatte dies einschneidende Veränderungen in der täglichen Arbeit zur Folge:

Eingeschränkte Reisefreiheit und geringer persönlicher Kontakt

Einhaltung länderspezifischer Regelungswerke auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes

Verschobene Ermittlungen und eingeschränkter Zugriff auf Beweismittel

Kurzarbeit bzw. Homeoffice

Aufrechterhaltung des Datenschutzes und der Datensicherheit

Herausforderungen bei der Durchführung von Ferninterviews

Compliance 2.0 – Weil technologiegestützte Lösungen den persönlichen Kontakt ersetzen müssen

Unternehmen hatten vor der COVID-19-Pandemie mit einem eher komplexen regulatorischen Umfeld zu kämpfen und investierten hohe Summen, um die Einhaltung von Vorschriften sicherzustellen. Jedoch gab es – und wird es auch zukünftig wahrscheinlich vermehrt – Verstöße geben, welche fristgerecht intern ermittelt, bearbeitet und dokumentiert werden müssen. Somit ist es insbesondere jetzt an der Zeit, nach technologiegestützten Lösungen zur Risiko-Früherkennung zu suchen, die keinen persönlichen Kontakt erfordern und länder- und abteilungsübergreifend angepasst und sicher genutzt werden können.

Hier sind u. a. folgende Fragen zu berücksichtigen:

- Sind Ihre Prozesse digitalisiert und falls ja, DSGVO-konform?

- Führen Sie Online-Compliance-Schulungen zu unterschiedlichen Compliance-Themen, wie z. B. Datenschutz und IT-Sicherheit, durch? Es ist wichtig sicherzustellen, dass Mitarbeiter keine Schad- und Erpressungssoftware nutzen oder Kundendaten und Betriebsgeheimnisse ausgespäht werden können

- Nutzen Ihre Mitarbeiter eine sichere Verschlüsselung von WLAN-Zugängen?

- Wie können Ihre Mitarbeiter Sie sicher und ggf. anonym kontaktieren, um über eventuelle Sorgen, Missstände, Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen oder interne Regeln zu informieren? Tools, wie das BKMS ® Incident Reporting, eignen sich hierfür perfekt, da die Anonymität von Mitarbeitern 100%-ig und DSGVO-konform gewahrt wird.

- Ist eine revisionssichere Dokumentation gewährleistet?

Veränderte Bedingungen erfordern eine sorgfältige Prüfung Ihrer Geschäftspartner – und zwar regelmäßig und risikoorientiert

Unternehmen, die mit Geschäftspartnern zusammenarbeiten, sollten diese auf eventuelle Risiken hin erneut prüfen, da diese möglicherweise mit neuen Corona-bedingten Entwicklungen zu kämpfen haben. Hierzu zählen u. a. die Zahlungs- oder auch die Produktionsfähigkeit der Produkte/Dienstleistungen in unterschiedlichen Ländern. Besonders wichtig ist die vollumfängliche Erfüllung der Anforderungen an die Prüfung von Geschäftspartnern nach dem Foreign Corrupt Practices Act (FCPA), UK Bribery Act und Sapin II.

Hier sind u. a. folgende Fragen zu berücksichtigen:

- Wie gestalten, prüfen, genehmigen und dokumentieren Sie oder Ihre Mitarbeiter den Prozess der Geschäftspartner Due Diligence?

- Wurden neue Niveaus der Einhaltung der finanziellen, betrieblichen und internen Kontrollen für Ihre Geschäftspartner angepasst oder definiert?

- Erlauben Ihre bestehenden Prozesse und Tools eine zeitnahe, risikoorientierte und strukturierte Prüfung und Bewertung aller Geschäftspartner? BKMS® Third Party unterstützt Sie beim schnellen und pragmatischen Onboarding unter der vollumfänglichen Einhaltung aller Regulatorien und darüber hinaus.

Wie Sie Ihre Sorgfaltspflichten gegenüber Ihren Mitarbeitern erfüllen können

Inzwischen kehren Arbeitnehmer vermehrt aus dem Home-Office zurück an den Arbeitsplatz, jedoch gibt es auch hier besondere Voraussetzungen, um Hygieneregeln zu schaffen und zu erfüllen.

Zu berücksichtigende Umstände:

- Wurden die Arbeitsplätze so umgestaltet, dass genug Abstand zwischen den Arbeitsplätzen eingehalten werden kann?

- Gibt es Zeitpläne für Arbeitszeiten bzw. die Büroauslastung und falls ja, wie werden diese kontrolliert?

- Werden auseichend Desinfektionsmittel und Schutzmasken etc. bereitgestellt?

Gleichen und passen Sie ggf. Ihre Regelungen immer an die neuesten Auflagen an – z. B. an das Infektionsschutzgesetz und an die Informationen des Robert-Koch-Instituts.

Schützen Sie Ihre Reputation und Ihr Image mit wertvollen Maßnahmen

Die Corona-Krise kann viele Auswirkungen zur Folge haben, die der Reputation Ihres Unternehmens langfristig schaden können: Annullierte Verträge, Zahlungsausfälle, abgebrochene Projekte und schlechte Kommunikation seien hier beispielweise genannt. Ein Vertrauensverlust kann bei Mitarbeitern und Kunden zugleich einen nachhaltigen Schaden anrichten. Es ist wichtig, eine angepasste Strategie und einen klaren Plan zum Schutz der Markenintegrität zu haben.

Dabei sollten Sie folgende Maßnahmen in Erwägung ziehen:

- Gibt es eine vertrauensschaffende Kommunikationsstrategie und klare Maßnahmen, die die Vertrauensbildung bei Mitarbeitern, Lieferanten und anderen Stakeholdern auf allen Kanälen fördern kann?

- Werden neue Vorschriften und Regeln klar und einheitlich kommuniziert und vorgelebt?

- Können Mitarbeiter bei wichtigen Entscheidungen, die ein Risiko bergen oder Unsicherheiten hervorrufen, auf Genehmigungsprozesse zurückgreifen, die keinen persönlichen Kontakt erfordern? Mit Tools wie dem BKMS® Business Approvals, können Compliance-Abteilungen einfach und schnell über Genehmigungen digital entscheiden und diese dokumentieren, um so Mitarbeiter bei Entscheidungen zu entlasten.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Compliance in Zeiten des Coronavirus?

Wir hoffen, dass Sie hier ein paar nützliche Tipps erhalten konnten, die Ihrem Unternehmen langfristig in dieser besonderen Zeit helfen werden. Falls Sie Fragen oder Wünsche zu weiteren Themen haben sollten, die Sie interessieren, dann kommen Sie gerne auf uns zu. 

Auch falls Sie Hilfe benötigen, um Ihre Prozesse zu analysieren und von Best-Practice-Beispielen profitieren möchten, dann kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Gespräch. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt kontaktieren!

Privacy Settings

Datenschutzeinstellungen

Paramètres de confidentialité

Configuración de privacidad

Configurações de privacidade

Impostazioni sulla privacy

Ustawienia prywatności

Nastavení ochrany osobních údajů

Nastavenia ochrany osobných údajov

On our website we use cookies that are necessary for technical reasons, for example to save your cookie settings and, after you have provided your consent, also marketing cookies, which help us to improve our web presence and implement advertising campaigns.

In this regard, we also use technology by third-party providers (Google, LinkedIn, Microsoft), with which data processing in the USA, where there is no adequate level of data protection, cannot be excluded. IP address data is anonymised by abbreviation.

Your consent is provided on a voluntary basis and may be revoked at any time. Please note that this information applies only to our company website. In order to guarantee absolute confidentiality, we still do not use third-party provider cookies or other marketing technologies in the BKMS® Compliance System.

You can find more information in the data protection policy.

Auf unserer Webseite verwenden wir technisch notwendige Cookies, etwa zur Speicherung Ihrer Cookie-Einstellungen und, nach Ihrer Einwilligung, auch Marketing Cookies, die uns helfen, unseren Internetauftritt zu verbessern sowie Werbekampagnen durchzuführen.

Dabei nutzen wir auch Technologien von Drittanbietern (Google, LinkedIn, Microsoft), bei denen eine Datenverarbeitung in den USA, wo kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet ist, nicht ausgeschlossen werden kann. IP-Adressdaten werden durch Kürzung anonymisiert.

Ihre Einwilligung ist freiwillig und jeder Zeit widerrufbar. Bitte beachten Sie, dass dieser Hinweis nur für unsere Unternehmenswebseite gilt. Zur Gewährleistung absoluter Vertraulichkeit verwenden wir im BKMS® Compliance System weiterhin weder Drittanbieter-Cookies noch sonstige Marketing Technologien.

Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Sur notre site web, nous utilisons des cookies techniquement nécessaires par exemple pour enregistrer vos réglages en matière de cookies et, après avoir reçu votre consentement, également des cookies de marketing qui nous aident à améliorer notre présence sur Internet et à réaliser des campagnes publicitaires.

Nous utilisons aussi des technologies de fournisseurs tiers (Google, LinkedIn, Microsoft) au cours de l’emploi desquelles ne peut être exclu un traitement des données aux États-Unis, pays où aucun niveau raisonnable de protection des données n’est garanti. Les données d’adresse IP sont tronquées pour les anonymiser.

Votre consentement est facultatif et révocable à tout moment. Veuillez noter que cette remarque ne vaut que pour notre site web d’entreprise. Pour garantir une confidentialité absolue et comme par le passé, nous n’utilisons dans le BKMS® Compliance System ni cookies de tiers ni technologies de marketing diverses.

Vous trouverez d’autres informations dans l’avis relatif à la protection des données.

En nuestra página web utilizamos cookies técnicamente necesarias, como las que se usan para almacenar sus ajustes de cookies, y, tras recabar su consentimiento, utilizamos también cookies de marketing que nos ayudan a mejorar nuestro sitio web y a llevar a cabo campañas publicitarias.

Para ello, hacemos uso también de tecnologías de terceros (Google, LinkedIn, Microsoft), en cuyo caso no se puede descartar que el tratamiento de datos se lleve a cabo en los EE. UU., donde no se garantiza un nivel adecuado de protección de datos. Los datos de las direcciones IP se anonimizan mediante acortamiento.

Su consentimiento es voluntario y puede ser revocado en cualquier momento. Tenga en cuenta que este aviso solo es de aplicación para la página web de nuestra empresa. Para garantizar una confidencialidad absoluta, en el BKMS® Compliance System no utilizamos cookies de terceros ni otras tecnologías de marketing.

Puede encontrar más información en el aviso de protección de datos.

Na nossa página de internet, utilizamos cookies necessários do ponto de vista técnico, por exemplo, para o armazenamento das suas definições de cookies e, após a sua autorização, também cookies de marketing que nos ajudam a melhorar a nossa presença na internet , bem como a realizar campanhas publicitárias.

No processo utilizamos também tecnologias de outros fornecedores (Google, LinkedIn, Microsoft), nos quais não é possível excluir um tratamento de dados nos EUA, onde não é garantido um nível de proteção de dados adequado. Os dados do endereço IP são anonimizados através de redução.

A sua autorização é voluntária e revogável em qualquer altura. Por favor, tenha em consideração que esta mensagem só é válida para a página de internet da nossa empresa. Para garantir absoluta confidencialidade, continuaremos a não utilizar no BKMS® Compliance System nem cookies de outros fornecedores nem outras tecnologias de marketing.

Encontrará mais informações no aviso relativo à proteção de dados

Sul nostro sito web utilizziamo cookie necessari dal punto di vista tecnico, ad esempio per salvare le impostazioni dei cookie e, se l'utente ha fornito il suo consenso, utilizziamo anche cookie di marketing che ci aiutano a migliorare il nostro sito web e realizzare campagne pubblicitarie.

A tale scopo, utilizziamo anche tecnologie di terze parti (Google, LinkedIn, Microsoft) per le quali non è possibile escludere il trattamento dei dati negli Stati Uniti, dove non è garantito un livello adeguato di protezione dei dati. I dati dell'indirizzo IP vengono resi anonimi mediante abbreviazione.

Il consenso dell'utente è volontario e revocabile in qualsiasi momento. Questo avviso si applica solo al nostro sito web aziendale. Per garantire la massima riservatezza, non utilizziamo nel BKMS® Compliance System né cookie di terze parti né altre tecnologie di marketing.

Maggiori informazioni sono disponibili nell'informativa sulla protezione dei dati.

Na naszej stronie wykorzystujemy niezbędne technicznie pliki cookie, np. do zapisywania ustawień cookie, oraz – po wyrażeniu zgody, również cookie marketingowe pomagające nam ulepszać naszą witrynę internetową oraz prowadzić kampanie reklamowe.

Wykorzystujemy przy tym również technologie od dostawców zewnętrznych (Google, LinkedIn, Microsoft), w przypadku których nie można wykluczyć przetwarzania danych na terenie USA, gdzie nie jest zapewniony dostatecznie wysoki poziom ochrony danych. Adresy IP są anonimizowane poprzez skrócenie.

Udzielana zgoda jest dobrowolna i można ją odwołać w dowolnym momencie. Prosimy pamiętać, że ta informacja dotyczy całej naszej strony. Dla zapewnienia pełnej poufności w BKMS® Compliance System nadal nie stosujemy plików cookie dostawców zewnętrznych ani innych technologii marketingowych.

Więcej informacji można znaleźć w informacji o ochronie danych.

Na našich webových stránkách používáme technicky nezbytné soubory cookie, například k uložení vašeho nastavení souborů cookie, a s vaším souhlasem také marketingové soubory cookie, které nám pomáhají vylepšovat naše webové stránky a provádět reklamní kampaně.

Při tom používáme technologie třetích stran (Google, LinkedIn, Microsoft), u nichž nelze vyloučit zpracování dat v USA, kde není zaručena adekvátní úroveň ochrany dat. Data IP adresy jsou anonymizována zkrácením.

Váš souhlas je dobrovolný a můžete jej kdykoli odvolat s účinkem do budoucna. Vezměte prosím na vědomí, že toto upozornění se vztahuje pouze na webové stránky naší firmy. Abychom zajistili absolutní důvěrnost, v systému BKMS® Compliance System nadále nepoužíváme žádné soubory cookie třetích stran ani jiné marketingové technologie.

Další informace naleznete v informacích k ochraně dat.

Používame technicky potrebné súbory cookies, napríklad na úschovu vašich nastavení cookie, a s vašim súhlasom tiež marketingové súbory cookies, ktoré nám pomáhajú zlepšovať našu webovú stránku a uskutočňovať reklamné kampane.

Používame tiež technológie od tretích strán (Google, LinkedIn, Microsoft), pre ktoré nemožno vylúčiť spracovanie údajov v USA, kde nie je zaručená primeraná úroveň ochrany údajov. Údaje IP adresy sú anonymizované skrátením.

Váš súhlas je dobrovoľný a je možné ho kedykoľvek odvolať. Upozorňujeme, že toto oznámenie sa týka iba webových stránok našej spoločnosti. Aby sme zaistili absolútnu dôvernosť, v BKMS® Compliance System naďalej nepoužívame súbory cookies tretích strán ani iné marketingové technológie.

Ďalšie informácie nájdete v oznámení o ochrane osobných údajov.

Show detailed settings Ausführliche Einstellungen anzeigen Montrer des paramètres détaillés Mostrar configuración detallada Apresentar configurações detalhadas Mostra le impostazioni dettagliate Pokaż szczegółowe ustawienia Zobrazit podrobná nastavení Zobraziť podrobné nastavenia Hide detailed settings Detaileinstellungen ausblenden Cacher les paramètres détaillés Ocultar los ajustes detallados Apresentar configurações detalhadas Nascondi le impostazioni dettagliate Ukryj szczegółowe ustawienia Ukryj szczegółowe ustawienia Ukryj szczegółowe ustawienia