kontakt

Whistleblowing im Bundestag

6 Minuten
 

Welche Partei spricht am häufigsten über Assange, Hinweisgebende und Co?

 

Bis Ende Dezember muss die EU-Whistleblowing-Richtlinie in nationales Recht überführt werden. Je näher dieser Stichtag rückt, desto häufiger wird diese Thematik auch medial sowie politisch diskutiert. Welche politischen Parteien bzw. Politiker*innen sich mit dem Thema Whistleblowing im Deutschen Bundestag in dieser Legislaturperiode am intensivsten auseinandergesetzt haben, haben wir nun ermittelt. 

Die untenstehenden Tabellen geben eine Übersicht über die Politiker*innen bzw. Fraktionen, die sich am meisten mit dem Thema auseinandergesetzt haben und welche Schlagworte sie dabei am häufigsten verwendeten.

Über die Untersuchung

Für die Analyse haben wir zwölf relevante Keywords aus dem Themenfeld Whistleblowing und Compliance (siehe Tabelle drei) ausgewählt und ermittelt, wie oft diese von Abgeordneten im Deutschen Bundestag erwähnt wurden. Berücksichtigt wurden dabei Erwähnungen im Kontext einer Antwort, Frage, Kurzintervention, (zur Protokoll gegebenen) Rede oder bei einem Zwischenruf. Nicht inkludiert wurden Erwähnungen der Schlagworte bei Tagesordnungspunkten sowie bei Abstimmungen. Analysiert wurden alle Reden der 19. Legislaturperiode bis zum 31.12.2020.